Menu

Schlagwort: Mangel

Mein Blick auf die Welt: Weiterentwicklung & Waschmaschinen

0 Comments


Liebes Universum,

ich bin auf dem Weg und mache und tue, was ich kann, in einem Affenzahn. Na gut, ich gebe zu, ich hatte ja auch viel nachzuholen. Aber was bitte soll mir das sagen, wenn mir die Lenormand Karten morgens einen Berg vor die Nase legen und ich abends über selbigen vor der Waschmaschine stolpere, weil die just pünktlich zum Wochenende den Geist aufgegeben hat? Ich wage es nämlich nicht, die Karten erneut zu befragen aus Sorge um meine anderen Haushaltsgeräte …

(Bitte zu der Antwort auch gleich ein Helferlein für die Waschmaschine mitschicken, damit ich die Blockade davor zeitnah beseitigen kann.)

Danke!

Lieben Gruß und schönes Wochenende an alle!

Liebe: Seelenpartner

0 Comments


Oft können wir es erst verstehen, wenn wir zurückblicken

Seelenpartner, Dualseelen, Spiegelseelen, Zwillingsseelen, Zwillingsflammen … es kursieren viele Begriffe und Erklärungen in der Welt, um ein Phänomen zu erklären, das uns im Leben dann und wann begegnet: Seelen, die uns so vertraut erscheinen, als würden wir sie schon ewig kennen. Die sofort tiefe Gefühle in uns wecken.

Entsteht eine Beziehung aus so einer Begegnung und läuft nicht so richtig, dann heißt es oft, das ist eine Dualseele bzw. Spiegelseele. Ist es hingegen der Himmel auf Erden, wird es die Zwillingsseele, Zwillingsflamme sein, die ist wie wir. Mag es sein, wie es will, ich kann nur aus meiner Erfahrung schreiben und ich differenziere es nicht. Da das Thema in 2018 nicht nur viele Menschen betrifft, die das erste Mal auf ihren Seelenpartner treffen, einfach weil die Zeit reif dafür ist, sondern auch weil es mich in einem Maß überrascht hat, das ich mir als Autorin nicht einmal hätte ausdenken können und sich ein weiterer Kreis in meinem Leben schließt, möchte ich meine Erfahrungen hier mit dir teilen.

Was hat es nun mit dem Seelenpartner – oder die Seelenpartner – auf sich? Wieso mehrere? Woher dieses Sehnen nach diesem bestimmten Menschen?

weiterlesen

Affirmationen & Mantras: Geld

0 Comments


Das Gute kommt immer zu einem zurück – Was du ausstrahlst, ziehst du an

 

Das liebe Geld … oder auch nicht?

Auch Geld ist nur eine Form von Energie. Von vielen wird sie jedoch als negative Energie empfunden. Kein Wunder also, wenn wir die kosmischen Gesetze oben zwar verstanden haben, aber noch immer finanziell im Mangel leben. Denn wer will nach all der Schattenarbeit wieder negative Energien in sein Leben ziehen?

Erst unsere veränderte Sicht auf das Geld als positive Energie, bringt es in Fülle in unser Leben, beseitigt den Mangel. Überlege, was du mit dem Geld Positives tun willst. Erlaube dir, es dir wert zu sein. Erinnere dich täglich daran.

Es wird etwas dauern, weil wir, die wir in diesem Mangel bisher gelebt haben, erst mal unsere alten Denkmuster ablegen müssen. Mir wäre eine Welt ohne Geld sowieso am liebsten, doch bis es soweit ist, wird es wohl noch etwas dauern und wir sollten uns in der Zwischenzeit so gut wie möglich mit dem lieben Geld arrangieren.

Dabei helfen mir diese Affirmationen. Fühle dich frei, sie zu nutzen oder nach deinen Bedürfnissen abzuändern.

Als Einladung, zu mir zu kommen

„Geld ist ein gern gesehener Freund, der mich jederzeit mit seinem Besuch überraschen darf.“

Als Wertschätzung, kleine Belohnung zwischendurch

„Für jede Erkenntnis, sei sie noch so klein, fließen 1.000 € zu mir.“

Dieser Artikel darf gerne unverändert mit Angabe der Quelle verlinkt werden.

https://www.mysteryofwords.de/2018/09/25/affirmationen-geld/